Get Adobe Flash player
Sonstiges
Anmeldung



Über Calpe

Gleich neben dem Peñon de Ifach liegt Calpe, auf einer von den letzten Ausläufern der Sierra de Bernia gebildeten Anhöhe. Die spektakuläre geographische Lage verbindet Calpe mit den südlichen Ortschaften der alicantinischen Marina. Der Touristenort verfügt über einen ausgedehnten Strand mit feinem Sand und felsigen Abschnitten, sowie über ehemalige Salinen, die das Landschaftsbild landeinwärts prägen. An der Strandpromenade sind noch die Reste einer von den Römern eingerichteten Salzfisch Fabrik zu sehen.

Weiterlesen...

 

Sehenswürdigkeiten

Salzseen
Penyal d'Ifac und Salzsee von Calp

SalzseeSalz wurde während des Mittelalters für die Konservierung und Vermarktung von Fisch verwendet. Vermutlich haben die Salzseen (Salinas) von Calp bereits im Altertum ihren Ursprung und entstanden durch angeschwemmtes Salzwasser vom Meer. Die Salzseen entwickelten über die Jahrhunderte eine bedeutende Flora und Fauna, die sich dem hohen Salzgehalt der Seen angepasst hat. Heute sind die Seen vor allem eine Attraktion wegen der vielen Flamingos, die dort leben. Die Hauptstraße von Calp führt direkt an dem großen Salzsee vorbei. Auf der anderen Seite des Sees befinden sich verschiedene Urbanisationen.



Bäder der Königin
Die Bäder der Königin werden auch Baños de la Reina genannt. Der Legende nach wurde es für eine Königin erbaut. Es wird jedoch vermutet, dass es sich um eine Art Fischfarm handelt, die an das Meer angeschlossen ist. In den sechs Fächern wurden unterschiedliche Fischarten gehalten, um die Bevölkerung zu ernähren. Die Baños de la Reina wurde etwa im 4. oder 5. Jahrhundert erbaut.

weitere:

  • Penyal d'Ifac
  • Salzsee mit den Flamingos
  • Altstadt
  • Bäder der Königin
  • Fischmarkt am Hafen
Ferienhaus und Ferienwohnung von Privat
 

Nachbarstädte


Altea liegt südlich und Benissa nördlich - entlang der Hauptstrasse N-332 - von Calp. Entlang der Strasse direkt am Meer Richtung Norden liegt Moraira.Sonnenaufgang_penon_de_ifachStrände:

Calpe hat neben den zwei größeren Sandstränden, welche Platja Arenal Bol und Platja La Fossa genannt werden, auch viele kleine schöne Buchten.

Penyal d'Ifac:
Das Wahrzeichen von Calp ist der 332 m hohe Penyal d'Ifac (spanisch Peñón de Ifach). Der Felsen ist durch einen schmalen Landstreifen mit dem Festland verbunden und steht unter Naturschutz. Ein Wanderweg führt auf den Gipfel durch einen kleinen Tunnel bis zur Carallot-Spitze. Der Tunnel wurde Anfang 20. Jhd. durch den damaligen Besitzer des Peñón gebaut und sollte so die Besteigung des Felsen erleichtern.